Supply Chain Management - Trainingsprogramm

Die HÖVELER HOLZMANN Trainingsakademie bietet ein ganzheitliches Trainingsangebot über alle Ebenen des Supply Chain Managements. Unsere Trainingsinhalte erstrecken sich von strategischen Themen, über die taktische und operative Ebene bis hin zur Befähigungsebene. Dabei trainieren wir Sie z.B. in der strategischen Konfiguration Ihrer Supply Chain, in der Absatz- und Vertriebsplanung, in effektiven und effizienten Transport- und Logistikstrukturen und –abläufen sowie bei Themen rund um das Supply Chain Controlling und IT.

Die Supply Chain Management Trainings der Höveler Holzmann Akademie berücksichtigen alle Ebenen der Supply Chain-Pyramide supplychainconfig salesoperations workingcapital inboundlogistik produktionsplanung outboundlogistik supplychaincontrolling informationstechnologie

Optimierungspotential des Supply Chain Managements auf allen Planungsebenen

Strategische Ebene

Supply Chain Configuration (SCC)

Hohe Flexibilität bei gleichzeitig höchstmöglicher Kosteneffizienz über die gesamte Lieferkette hinweg sind zwei der zentralen Zielsetzungen bei der Konfiguration einer Supply Chain. Zentrale Fragestellungen beinhalten beispielsweise die Anzahl, Größe und Lage von Werken und Lägern, die entsprechende Zuordnung von Sortimenten, die strategische Auswahl von Verkehrsträgern oder Make-or-Buy-Entscheidungen.

Taktische Ebene

Sales & Operations Planning (S&OP)

In vielen Unternehmen ist der Absatz-, Produktions- und Beschaffungsplanungsprozess noch stark verbesserungswürdig. Wenig akkurate, veraltete und instabile Prognosen und Planungen gehören zu den Hauptgründen für viele nachgelagerte Probleme in der Supply Chain. In unserem S&OP-Trainingsangebot konzentrieren wir uns daher auf Themen, die im Unternehmen schnell umzusetzen sind und direkt zu Verbesserungen führen. Dies beinhaltet zum einen prozessorale Themen wie z. B. den Aufbau eines strukturierten S&OP-Prozesses, der Verantwortlichkeiten klar regelt und über den das gesamte Wissen der Organisation in die Planungen integriert wird. Zum anderen wird ein Schwerpunkt auf mathematische und IT-bezogene Aspekte gelegt, da leistungsstarke Algorithmen den S&OP-Prozess entscheidend unterstützen können.

Working Capital Management (WCM)

Ein professionelles Management des Working Capitals, also des Nettoumlaufvermögens des Unternehmens, führt regelmäßig zu signifikanten Kostensenkungen und vor allem zur Freisetzung zusätzlicher finanzieller Mittel. In unserem WCM-Training werden die Teilnehmer umfassend in den drei Kernbereichen des WCM geschult (Optimierung von Lagerbeständen, Management von Kundenforderungen und Lieferantenverbindlichkeiten). Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen des Working Capital Managements stehen zahlreiche, direkt umsetzbare Verbesserungsansätze im Fokus, die mit den Teilnehmern anhand von Praxisbeispielen eingeübt werden. 

Operative Ebene

Transportation & Logistics (T&L)

Transport- und Logistikleistungen spielen im Unternehmen gleich in zweifacher Hinsicht eine zentrale Rolle. So ist eine hochperformante Logistik Grundvoraussetzung für effiziente Einkaufs-, Produktions- und Distributionsprozesse. Zum anderen stellen T&L-Kosten in vielen Unternehmen eine der größten Kostenpositionen im Unternehmen dar – Grund genug, sich intensiv um die Steigerung der Performance bei gleichzeitiger Kostensenkung im Bereich T&L zu kümmern. Hier setzt unser T&L-Training an, das zwei wesentliche Facetten beinhaltet. So geht es einerseits um effektive und effiziente T&L-Strukturen und -Abläufe, was beispielsweise die Optimierung von Lager- und Lieferstrukturen umfasst. Andererseits lernen die Teilnehmer, wie über State-of-the-Art Transport- und Lagerausschreibungen ein wettbewerbsfähiges Preisniveau für T&L-Leistungen realisiert wird.

Befähigungsebene

Supply Chain Controlling & IT

Ziel des Supply Chain Controllings ist das kontinuierliche Monitoring der gesamten Supply Chain, inklusive der vor- und nachgelagerten Bereiche, um so die entscheidende Grundlage für die Optimierung der Beschaffungs-, Produktions- und Distributionsprozesse zu legen. In unserem Supply Chain Controlling & IT – Training werden die Teilnehmer daher zunächst mit den grundlegenden Indikatoren und deren Verknüpfung vertraut gemacht. Auf Basis von World Class – SCM Reportings lernen die Teilnehmer dann, wie man sich seine eigenen, unternehmensindividuellen Reporting-Strukturen erstellt und diese im Anschluss zu einer integrierten Supply Chain Balanced Scorecard (SC-BSC) weiterentwickelt. Ergänzt wird das Training um Hinweise zur Konzeption entsprechender IT-Strukturen sowie die Entwicklung erforderlicher Schnittstellen.