Industrialisierung des Einkaufs durch Einführung der smarten Einkaufsorganisation

Die Industrialisierung der Einkaufsabteilung ist der zweite Horizont des IDEa Konzepts. Die Vorteile des digitalen Einkaufs können nur realisiert werden, wenn auch die Kernprozesse optimiert sind. Durch Einführung der smarten Einkaufsorganisation werden hierbei prozessstufen- und warengruppenübergreifend homogene Aufgabenpakete geschnürt. Diese Neuorganisation entlang des strategischen Einkaufsprozesses vereinfacht und standardisiert die ursprünglich komplexen Aufgabenpakete und führt somit zu einem industrialisierten Einkauf 4.0.

IDEa-Logo

Reorganisation der Einkaufsaufgaben

Logo Smarte Einkaufsorganisation

Entlang des standardisierten, verschlankten Einkaufsprozesses werden den Einkäufern bestimmte Rollen zugewiesen. Durch diese Reorganisation der Einkaufsaufgaben wird die Dienstleistungs- sowie Arbeitsqualität des Einkaufs durch Spezialisierung und Standardisierung der Einkäufer erhöht, was die Erzielung zusätzlicher Einsparungen ermöglicht.

Strategischer Einkaufsprozess

Logo Projektmanagement