Optimierung des Sales & Operations Planning​-Prozesses bei Uelzena


Uelzena ist ein führendes deutsches Milchverarbeitungsunternehmen mit einem Umsatz von über 700 Millionen Euro und über 700 Mitarbeitern. Die Einführung eines S&OP-Prozesses und einer S&OP-Software führte zu einer nachhaltigen Optimierung im Supply Chain Management sowie einem Einsparpotential im sechsstelligen Bereich​.

Ausgangssituation

  • Keine systematische Abstimmung zwischen den verschiedenen Abteilungen, wie z.B. Einkauf, Milchmanagement, Produktionsplanung, Produktion, Auftragsklärung und Vertrieb
     
  • Verbesserungswürdige abteilungsübergreifende Optimierungen im Supply Chain Management​
     
  • IT-Voraussetzung für strukturierte Supply Chain-Prozesse waren nicht gegeben

Zielsetzung

  • Umfassende Analyse des Supply Chain Managements und Identifikation von Optimierungspotentialen in allen Bereichen und Abteilungen​

  • Professionalisierung des Supply Chain Managements unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Branche, insbesondere der „Push- und Pull Supply Chain“)

  • Nachhaltige Implementierung der Leistungssteigerung in Supply Chain Management-Prozessen

 

Projektinhalte und Ergebnisse

1. Quantifiziertes Einsparpotential im sechsstelligen Bereich​

2. 
Optimierung des Supply Chain Managements mittels Einführung eines S&OP-Prozess zur Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit:

  • Optimierung der Forecasts mittels Kommunikation und Schulung durch Fehlermaße z.B. MAPE und Tracking Signal zur kontinuierlichen Verbesserung der Prognosegenauigkeit und Optimierung der Absatzplanung​

  • Bestandsoptimierung unter Berücksichtigung von internen und externen Restlaufzeiten von Halb- und Fertigwaren, Einführung von Bestands-Ziel-Reichweiten und im Ergebnis Reduktion der Bestände in Außenlägern​

  • Optimierung der Produktionsperformance anhand der Umsetzung von Maßnahmen zur Reduktion von Rüst- und Störzeiten, wie z.B. Optimierung der Produktionslosgrößen von Fertig- und Halbfertigwaren sowie Koppelprodukten​

  • Optimierung des Materialeinsatzes anhand statistischer Analyse und Optimierung von Füllmengen und Wassergehalten zur Reduktion des Rohstoffeinsatz​es

3. Auswahl einer S&OP-Software zur Unterstützung der Supply Chain-Prozesse: ​

  • Erstellung eines umfassenden Lastenhefts unter Einbezug aller relevanten Fachbereiche​

  • Gemeinsames Testing sowie Auswertung von Testdaten und Systemprüfung in den Bereichen Absatzplanung, Produktionsplanung, Kapazitätsabgleich und Milchmanagement

HÖVELER HOLZMANN CONSULTING GmbH

Bahnstraße 16
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 - 56 38 75 - 0
Fax: +49 (0) 211 - 56 38 75 - 69
Mail: infodontospamme@gowaway.hoeveler-holzmann.com

Ihr direkter Draht zu uns: