Klischees vergessen und Mut beweisen

Unsere Managerin Anne Schramm berichtet über ihre Karriere in der Beratungsbranche
 

Warum hast Du Dich damals für einen Einstieg in die Beratung entschieden?

Für mich war früh im Studium klar, dass ich mich später auf Supply Chain Management fokussieren werde. Da ich schon in meinen vorherigen Jobs den Drang hatte Probleme zu analysieren und bestehende Prozesse zu optimieren, war die Einkaufs- und Supply Chain Beratung für mich die richtige Wahl. Bei HÖVELER HOLZMANN habe ich die Chance, jeden Tag Optimierungsthemen für unsere Kunden umzusetzen und diesen somit einen direkten Mehrwert zu geben.

Jetzt bewerben

Anne Schramm Bild

Was war für Dich die bisher größte Herausforderung während Deiner Karriere?

Auch wenn sich die Arbeitswelt wandelt, kommt es trotzdem noch vor, dass ich die einzige Frau in Meetings mit den Kunden bin. Damit musste ich erst einmal lernen umzugehen, ohne mich dabei zu verstellen. Bei HÖVELER HOLZMANN wird man dabei jedoch nicht alleine gelassen. Mein Mentor steht mir auch jetzt noch bei Fragen zur Seite und hilft mir bei meiner Entwicklung.
 

Welchen Tipp hast Du für eine Karriere in der Beratung?

Einfach trauen und nicht von den Klischees abschrecken lassen. HÖVELER HOLZMANN zeigt, dass diese nicht stimmen müssen - Themen wie Ellbogenmentalität und starre Hierarchien gibt es bei uns nicht.